Wir sind der Iran – Nasrin Alavi

28. Dezember 2008 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein Nachteil eines studentischen Haushalts ist ja der meist begrenzte Platz – so auch bei uns, weswegen ich die meisten meiner Bücher noch bei meinen Eltern „zwischenlagere“. Da ich gerade noch in den Weihnachtsferien bin, habe ich das ein oder andere Buch gefunden, dass ich entweder demnächst mal wieder lesen möchte und daher nach Freiburg mitnehme (Blogbeiträge darüber folgen dann – irgendwann) oder die ich noch gut in Erinnerung habe und über die ich daher gleich einen Beitrag schreibe. Zu letzterer Gruppe gehört „Wir sind der Iran“.
Um was gehts? Ein Fakt, der den meisten nicht bekannt sein dürfte, ist, dass Farsi, die offizielle Sprache des Iran, die vierthäufigste Blogsprache ist. Blogs sind bei Iranern überaus beliebt, vor allem aus dem Grund, da sie häufig die einzige Möglichkeit sind, sich außerhalb der Regierungspresse eine Meinung zu bilden – und selbst seine Meinung zu sagen, auch wenn das Internet zensiert ist und viele Blogger staatliche Repressionen befürchten müssen. Alavi zitiert in diesem Buch aus iranischen Blogs, vor allem von jungen Frauen und Männern, die über Politik, Musik, ihr Land oder ihr Privatleben berichten. Zitierte Passagen wechseln sich ab mit Erklärungstexten, die den Blogzitaten gewissermaßen einen Rahmen geben.
Fazit: Wer etwas über den Iran heute erfahren will, wird mit diesem Buch vielleicht mehr lernen als mit einem reinen Landeskunde-Buch. Die jungen Blogger berichten selbst, subjektiv und authentisch über ihr Land; wütend, traurig, stolz und immer irgendwie poetisch wirken ihre Beiträge. Im Laufe der Lektüre muss man sein Iran-Bild aus den hiesigen Medien wahrscheinlich revidieren, denn die, die hier schreiben, sind keine islamischen Fundamentalisten, keine USA- und Israelhasser, sie sind ganz normale junge Leute, die sich nur die Freiheit wünschen, um ihr Leben nach ihren Vorstellungen gestalten zu können. Natürlich ist es keine „leichte“ Lektüre, da man gleichzeitig erfährt, dass schon viele Blogger den Iran verlassen mussten oder im Gefängnis gelandet sind, aber ich würde die Lektüre wirklich jedem ans Herz legen, der sich auch nur ein wenig für den Iran interessiert – und das sollten angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen eigentlich die meisten sein.

ISBN: 3-462-03651-3, Kiepenheuer & Witsch, 387 Seiten, €9,90.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Wir sind der Iran – Nasrin Alavi auf Besser lesen.

Meta

%d Bloggern gefällt das: