Abgebrochen: Das amerikanische Mädchen – Monika Fagerholm

20. Oktober 2010 § 3 Kommentare

Ich habe es ja nun wirklich versucht, und irgendwo zwischendrin hatte ich auch das Gefühl, jetzt endlich in die Geschichte reingefunden zu haben… aber das war wohl ein Irrtum, und so habe ich „Das amerikanische Mädchen“ letztlich doch ca. auf Seite 120 abgebrochen.

Dabei hatte ich mir das alles so toll ausgedacht: Das Buch stand schon ziemlich lange auf meiner Wunschliste, und endlich kam es auch als Taschenbuch raus. Und da es in Finnland spielt, wollte ich es stilecht auch bei meinem Suomi-Trip in diesem Oktober lesen – so fürs Flair, ihr wisst schon.

Und ich wusste auch schon, dass Fagerholms Stil nicht grad die leichte Lektüre ist, dass sie die Handlung nicht in einem fort erzählt, sondern immer wieder Zeitsprünge einbaut und die Erzählperspektiven wechselt.

Das alleine ist ja nicht so schlimm, es kann sogar durchaus den Reiz eines Buches ausmachen, aber hier störte mich etwas anderes ganz massiv: Zum einen bekam ich überhaupt keinen Zugang zu den Personen. Die wurden nicht wirklich eingeführt und blieben mir durchweg egal bis leicht unsympathisch. Auch die Orte der Handlung wurden nicht erklärt. Da ist immer nur die Rede vom „Kusinenhaus“ oder „dem Trakt“, aber was da genau abgeht und wieso diese so heißen, erfährt man nicht. Das hat mich schwer genervt.

Und die Handlung war dann auch nicht so spannend, dass ich trotz dieser Schwächen unbedingt hätte weiterlesen wollen. Es geht um Eddie de Wire, ein Mädchen aus den USA, das in den 1960er Jahren nach Finnland kommt und dort dann unter irgendwelchen (=ungeklärten) Umständen ertrinkt. In den 70er Jahren wird sich dann auch noch ein weiteres Mädchen erschießen, was sich wohl irgendwie mit dem Schicksal Eddies befasst hatte. Mehr konnte ich aus den ersten 100 Seiten sowie dem Klappentext nicht an Relevantem rausfinden.

Ich bin ja immer eher zurückhaltend, von Büchern pauschal abzuraten, weil gerade bei so speziellen Büchen die Meinungen extrem weit auseinander gehen. Man muss auf jeden Fall große Geduld mit diesem Buch haben. Vielleicht erschließt sich einem dann der Sinn des Ganzen. Ich jedenfalls hatte auf dem Rückflug zumindest ein paar Gramm weniger im Koffer. 🙂

Und im Übrigen: Meine aktuelle Lektüre ist  zwar noch einen Tick abgefahrener, gefällt mir aber trotzdem besser…

ISBN: 978-3492257572

544 Seiten

Originaltitel: Den amerikanska flickan

Piper

€10,95

Advertisements

§ 3 Antworten auf Abgebrochen: Das amerikanische Mädchen – Monika Fagerholm

  • Maren sagt:

    Oh, das Buch habe ich auch auf meiner Merkliste. Mal sehen, ob ich es dort lasse, irgendwie reizt es mich immernoch, auszuprobieren, ob ich damit zurechtkäme.

  • Julia sagt:

    Ich glaube, es ist schon ein reizvolles Buch, gerade, weil man sich auf diesen speziellen Stil einlassen muss. Vielleicht war es gerade nicht die passende Zeit für mich, das zu lesen – ist ja manchmal auch so. Probiers einfach mal aus, vielleicht findest du es ja total super und faszinierend! 🙂

  • Ada Mitsou sagt:

    Oh, das Buch stand sehr lange auf meiner Wunschliste, bis ich es mir vor wenigen Wochen endlich ertauschen konnte. Ich freue mich immer noch darauf, es zu lesen, bin jetzt aber auch gespannt, ob ich das Geschriebene genauso empfinden werde wie du.
    Vielen Dank für deine Meinung 🙂

    Ada

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Abgebrochen: Das amerikanische Mädchen – Monika Fagerholm auf Besser lesen.

Meta

%d Bloggern gefällt das: