Das Regenmädchen – Gabi Kreslehner

7. Januar 2011 § 2 Kommentare

So, Ferien sind vorbei, jetzt wird wieder gearbeitet. Was das Lesen angeht, war ich aber in der letzten Zeit unheimlich produktiv. Jetzt endlich mal nachgeliefert: Das letzte Buch von 2010 (an Silvester nachmittags zu Ende gelesen). Und es ist zur Abwechslung mal ein richtig neues Buch – habe ich dieses Jahr von meinen Eltern aufgrund der Empfehlung einer Buchhändlerin zu Weihnachten bekommen.

In den frühen Morgenstunden wird die Leiche einer jungen Frau an der Autobahn gefunden. Augenzeugen berichten, sie sei verwirrt gewesen oder sogar verletzt, denn sie schien ohne Orientierung direkt auf die Autos zugelaufen zu sein. Da sie keine Papiere dabei hatte, müssen die beiden Kommissare Franza Oberwieser und Felix Herz erst ein mal herausfinden, um wen es sich bei dem Mädchen handelt. Nach einem Gesuch in der Zeitung ist klar: Marie heißt die Tote. Sie lebte in einer betreuten WG, mit den Eltern bestand wenig Kontakt, aber sie schien sich nach schwierigen Jahren gefangen zu haben: Kurz vor ihrem Tod hatte sie den Schulabschluss gemacht und sich verliebt, sie wollte jetzt mit ihrem Freund nach Berlin gehen, um sich dort für ein Studium zu bewerben.

Je mehr Franza und Felix in ihrer Vergangenheit forschen, je mehr Personen sie befragen, desto rätselhafter wird der Fall eigentlich: Scheinbar prostituierte sich Marie, und scheinbar wusste sie Dinge aus der Vergangenheit, die dem ein oder anderen noch gefährlich werden konnten. Und zu allem Überfluss entdeckt Franza dann, dass sie auch persönlich in den Fall verwickelt ist.

Laut Klappentext ist das hier Gabi Kreslehners erstes Buch für Erwachsene, und ich hoffe, da kommen noch viele mehr. Mir hat es super-gut gefallen. Es geht etwas verwirrend-gemächlich los, nimmt aber sehr schnell Fahrt auf. Die Geschichte ist richtig spannend, und vor allem sind die Charaktere super. Franza Oberwieser, die ihren Mann Max mit einen aufstrebenden Theaterschauspieler betrügt (quasi als Rache, dass er damals mit dem schwedischen Au-Pair der Familie ein Kind gezeugt hat) und ihr Kollege Felix Herz, der bald zum vierten Mal Vater wird – ich hoffe mal schwer, dass die beiden noch mehr Fälle gemeinsam lösen werden, denn sie waren mir richtig sympathisch und haben jede Menge Potenzial für weitere Romane. Und wenn diese dann erscheinen, werde ich sie mir definitiv kaufen.

ISBN: 978-3550088605

304 Seiten

Ullstein

€18,00

Advertisements

§ 2 Antworten auf Das Regenmädchen – Gabi Kreslehner

  • kaddinsky sagt:

    danke!
    ich habe es mir aufgrund deiner Rezension gekauft und es ist wirklich ein packendes Buch.
    habe es beinahe durch.

  • Julia sagt:

    Ich hab es auch sehr schnell ausgelesen – es lässt einen tatsächlich nicht mehr los, sobald man mal angefangen hat.
    Freut mich, dass es dir auch so gefällt wie mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Das Regenmädchen – Gabi Kreslehner auf Besser lesen.

Meta

%d Bloggern gefällt das: