Der Joker – Markus Zusak

12. Juni 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Markus Zusak wird ja seit einigen Jahren überall gelobt. Grund genug, mir mal ein Buch von ihm auf meine Weihnachtswunschliste zu setzen. Und nach einem halben Jahr kann man das dann auch mal rezensieren…

Ed Kennedy ist der klassische Loser: Gelegenheitsjob als Taxifahrer, schäbige Wohnung, eine dysfunktionale Familie, und die Freunde sind auch alles Loser. Klar, dass er selbst überrascht ist, als es ihm plötzlich gelingt, einen Bankraub zu verhindern und den Bankräuber festzusetzen, bis die Polizei kommt. Plötzlich ist er in allen Zeitungen und scheint das erste Mal in seinem Leben tatsächlich etwas geschafft zu haben. Aber er wird noch ausreichend Gelegenheit dazu bekommen, dass es nicht bei diesem einen Mal bleibt: Eines Tages hat er eine Spielkarte im Briefkasten, auf der drei Adressen und dazu drei Uhrzeiten stehen. Sonst nichts. Ed sucht die Adressen auf, zu der genannten Uhrzeit, und beobachtet. Er sieht eine einsame alte Frau, einen gewalttätigen Ehemann und eine barfüßige Läuferin. Es ist offensichtlich, dass er diesen Menschen auf irgendeine Art helfen soll – und er tut intuitiv, was er für richtig empfindet: Er besucht die alte Frau zu Kaffee und Kuchen, verpasst dem Ehemann eine Abreibung und verhilft der Läuferin zu der nötigen Inspiration für ihr Training. Der Auftraggeber ist offenbar mit ihm zufrieden, denn bald findet er eine neue Karte mit neuen Aufgaben…

Ich hatte schon lange kein Jugendbuch mehr gelesen; in den flapsigen Stil musste ich mich erst wieder reinfinden. Dann hat mir die Geschichte zunehmend gefallen und ich habe die Seiten in Rekordzeit umgeblättert. Wie man schon ahnen kann, gibt es hier ausreichend Lektionen über die wichtigen Dinge im Leben, aber das ist schon okay. Sogar die großen Unsympathen vom Anfang werden letztlich noch sympathisch, weil klar wird, dass jeder von ihnen sein Päckchen zu tragen hat.

Also, eine schöne Geschichte, wenn man zulässt, dass manche Momente ein bisschen „magisch“ sind. Und die dahinterliegenden Themen – Zivilcourage, Einstehen für andere und das Sich-Kümmern um Mitmenschen – sind allemal wichtig.

ISBN: 978-3570305393
448 Seiten
Originaltitel: The Messenger
cbt
€8,95 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Der Joker – Markus Zusak auf Besser lesen.

Meta

%d Bloggern gefällt das: